Zielpersonen identifizieren – Das Bull’s Eye

In einer Kampagne ist es oft nützlich, eine Zielperson bzw. ein Kampagnenziel zu haben, auf welches man seine Aktivitäten konzentrieren kann. Wie man eine Zielperson identifiziert und wie das nützen kann erfahrt ihr hier.

Dauer: 20-30 Minuten Gruppengröße: Kleingruppen à 3-4 Leute
Bull's_Eye
Zielperson

Eine Person, die gezwungen werden kann euch das zu geben was ihr braucht. Es handelt sich bei ihr um eine derjenigen, die Entscheidungen treffen können. Institutionen wie z.B. die Regierung der USA oder Firmen wie Chevron sind keine klaren Zielgruppen weil sie groß und vage sind. Aber Individuen innerhalb dieser Institutionen wie z.B. der US-Präsident oder der Geschäftsführen von Chevron sind klare und eindeutige Zielpersonen.

 

Sekundäre Zielperson

Jede Zielperson hat in ihrem Umfeld Menschen, die ihre Entscheidungen beeinflussen. Viele Entscheider*innen haben einen kleinen Kreis von Menschen der ihnen nahe steht und viel Einfluss auf sie hat. Wenn wir nicht direkt die Zielperson dazu bringen können, ihre Meinung zu ändern, dann können wir Druck auf die sekundären Zielpersonen ausüben um unser Kapagnenziel dahingehend zu beeinflussen, sich in unserem Sinne zu entscheiden. Dafür können wir viele verschiedene Taktiken einsetzen, z.B. die des zivilen Ungehorsams.

 

Tertiäre Zielpersonen

Diese Leute haben keinen direkten Einfluss auf das Kapagnenziel, aber sie haben das Ohr der sekundären Zielperson und können für unsere Kampagne nützlich sein.


Diese Ressource einbinden: